Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung

Bin gespannt auf die 10. Wissenschaftliche Konferenz zum Thema Eventforschung am 26. Oktober 2018 bei der TU Chemnitz. Ich berichte.

In diesem Jahr können wir das 10-jährige Jubiläum der Wissenschaftlichen Konferenz Eventforschung der TU Chemnitz feiern. Die seit 2009 vom Lehrstuhl für Marketing der TU Chemnitz initiierte Konferenz hat sich zu einer etablierten Plattform des Dialogs zwischen Eventforschern und Eventpraktikern entwickelt und bietet den regelmäßig 200 Teilnehmern vielfältige inhaltliche Anregungen aber auch die Möglichkeiten zum Netzwerken.

Viele spannende Felder der Eventforschung wurden in den vergangenen Jahren angesprochen. Neun Konferenzbände erschienen beim renommierten Gabler später Springer Verlag, verbreiteten die Forschungsergebnisse und werden gern an den Hochschulen und in der Praxis zur Wissenserweiterung genutzt.

In diesem Jahr wollen wir die Konferenz nicht wie gewohnt unter ein Schwerpunktthema stellen, sondern nach 10 Jahren Eventforschung Bilanz ziehen und natürlich vor allem einen Blick in die Zukunft der Eventforschung werfen. Wir möchten deshalb viele Perspektiven des Thema „Events, Messen bzw. Live Communication“ kompakt an einem Tag bündeln.

Die wissenschaftlichen Fragestellungen sollen in diesem Jahr möglichst vielfältig sein. Einige Beispiele für interessante Fragestellungen:

  • Welche Trends zeichnen sich im Bereich der Live Communication ab?
  • Welche Rolle spielen Events und Messen in der Cross-Media-Kommunikation?
  • Welche innovativen Ansätze wurden für die Wirkungsmessung bei Events und Messen entwickelt?
  • Welche Rolle spielen eSport-Events in Zukunft?
  • Welche neuen Instrumente unterstützen die Veranstaltungssicherheit angesichts komplexer Gefährdungen?

Mit dem Call for Paper möchten wir Interessenten aus Forschung und Praxis die Möglichkeit bieten, ein anspruchsvolles und vielfältiges Programm für die diesjährige Konferenz mit einem eigenen Beitrag mitzugestalten. Wirtschaftswissenschaftliche Publikationen sind ebenso willkommen wie Forschungsergebnisse aus anderen Wissenschaftsdisziplinen. Auch Referenten aus der Unternehmenspraxis oder von Agenturen sind herzlich eingeladen, um die Verbindung zwischen Theorie und Praxis erlebbar zu machen.

Als innovative Neuerung möchten wir 2018 zum ersten „Event Slam 2018“ anlässlich der Eventkonferenz aufrufen, um den besten Event Slamer 2018 zu küren. Mit dem Event Slam soll das Thema Live Communication humorvoll und jugendlich frisch auf die Schippe genommen werden. Alle Interessierten Event Slamer möchten wir bitten, sich bis zum 01.09.2018 direkt bei Frau Katja Lohmann zu melden (Kontakt siehe unten).

Text und Bild Quelle:  Technische Universität Chemnitz

By | 2018-05-12T12:03:52+00:00 April 26th, 2018|JS #EinGrußvomSchreibtisch, PLANORG|0 Comments

About the Author: