KORREKTUR STATT UMSATZ-CRASH

Corona, Lockdown und Wirtschaftskrise? Somit Unternehmenskrise, soweit es die Veranstaltungsbranche mit deren Gewerken, Caterer und Gastronomen betrifft!

Das Gebot der Stunde für Geschäftsleitung, Vertriebsleiter und Marketingleiter heißt „Korrektur statt Umsatz-Crash“. Wer weiter an seinem Vertriebsplan und Marketingplan von letztem Jahr festhält, crasht bereits.

Das B2B-Geschäft wird bis Mitte 2021 einfrieren, ein zaghaftes B2B-Wachstum erfolgt ab März 2022. Jetzt Ausbau des B2C-Angebots im Freizeitbereich. Freizeitangebot erweitern. Verweildauer erhöhen.

Die Menschen werden nach den Lockerungen nach draußen wollen. Das Reiseverhalten ins Ausland wird weiterhin 2021 schwer eingeschränkt sein, somit werden Menschen das Freizeitangebot im Land intensiver nutzen.

Dieser Effekt wird ausschließlich in 2021 und 2022 stark sein. Die Konzentration liegt somit auch im Bereich Outdoor, diese Auswirkung wird nur in 2021 erfolgreicher sein.

Deshalb bedarf es JETZT der dringlichen Priorität, eine Korrektur im Vertrieb und im Marketing für 2021 und 2022 vorzunehmen. Ansonsten erfolgt der Umsatz-Crash.