VERANSTALTUNGSBRANCHE ALS KOLLATERALSCHADEN

Wir die Branche werden auf dem Schachbrett die Bauern als Kollateralschaden sein. Wer die Krise mit Überbrückungshilfen bewältigt, wird vermutlich in zwei bis drei Jahren das friendly fire als Prüfung erwarten dürfen und wenn es dies nicht ist, gibt es noch das blue on blue.

Ein Heilbronner Gastronom und CDU-Lokalpolitiker hatte das Schreiben seiner Anwälte wie viele andere aus der Branche bereits um die Weihnachtszeit auf dem Tisch – darin wurde konstatiert, dass die Regierung bei den November- und Dezemberhilfen „angepasst“ habe. Hier geht es zum ganzen Beitrag.