Wenn Du keine Ahnung hast, einfach mal Fresse halten.

Das mit dem Halbwissen und der Selbstwahrnehmung, sich von außen einzumischen.

Halbwissen ist unseriös und schädlich für das Unternehmen. Es ist ein oberflächliches Wissen und eine fundierte Unkenntnis auf einmal. Die Gefahr des Halbwissenden ist, dass er meint, sich mit einer Sache auszukennen. Anstatt den Sachverhalt zu hinterfragen, wird stattdessen der halbe Mangel an echter Substanz durch doppelte Vehemenz ausgeglichen. Mein abschließender Satz mit einem wunderbaren Zitat von Anaïs Nin: „Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, sondern wie wir sind.“

Angela Anaïs Juana Antolina Rosa Edelmira Nin y Culmell, kurz Anaïs Nin (* 21. Februar 1903 in Neuilly-sur-Seine bei Paris; † 14. Januar 1977 in Los Angeles), war eine US-amerikanische Schriftstellerin.